Anfang Mai verbrachten wir wieder einen Tag auf der Schießbahn, geschossen wurden dieses Mal verschiedene Übungen mit der Kurz- und Langwaffe.




Da Ende des Monats wieder die "Grillsim" im Übungsdorf "Brikby" der Dänischen Heereskampfschule anstand, führten wir eine Woche vor dem eigentlich Termin eine interne Übung mit dem Schwerpunkt Orts- und Häuserkampf durch.


Gebäude und Räume wurden durch Markierungen am Boden simuliert.



Bei dieser Schießübung mit der Kurzwaffe wurde das Schießen durch einen Deckendurchbruch in einen darunter liegenden Raum simuliert.




Ende Mai war es dann soweit und wir nahmen zum mittlerweile fünften Mal an der "Grillsim" in Dänemark teil.

Es waren wieder verschieden Szenarien abzuarbeiten wie etwa das Sichern einer FlaRak Stellung, das Einnehmen von Schlüsselgebäuden sowie das Festsetzen verschiedener Zielpersonen.




Besonders erfreulich war, dass wir wieder die Möglichkeit hatten zwei Rekruten zu Festmitgliedern zu ernennen.
Serval und Iltis haben sich während ihrer Rekrutenzeit sehr gut ins Team integriert und stellen eine Bereicherung für das KSO dar.
Wir freuen uns sehr über diesen Zuwachs. Serval wird primär die Position des CFRs übernehmen, Iltis wird MG Schütze.


Serval und Iltis

 



Im Juni besuchten wir wieder die Standortschießanlage, auf der wir u.a. das neue Zeiss ZO 4x30i Zielfernrohr, welches auch zum IDZ-ES Satz der Bundeswehr gehört, erstmalig in der Praxis testen konnten.
Zu dieser neuen Optik wird es in der Zukunft wohl auch noch mal ein kleines Review geben.